Lexikon

U.G.R. Unified Glare Rating

Die vereinheitliche Blendungsbewertung (UGR – Unified Glare Rating) ist ein von der CIE (Commission International de I`Eclaiarge ) in der Veröffentlichung 117 vom Jahr 1995 entwickeltes international angewandtes Verfahren zur Beurteilung und Bewertung der Direktblendung von Beleuchtungsanlagen in Innenräumen in Abhängigkeit der Leuchtenanordnung, der Raumeigenschaften ( Reflexionsgrad ) und des Beobachterstandortes.

Die von der CIE festgelegten UGR-Grenzwerte bewegen sich zwischen 10 und 30 mit Grenzwerterhöhungen von jeweils 3 Einheiten – 10,13,16,19,22,25 und 28- welche in beide Blickrichtungen zur Leuchte (quer und längs) zu bestimmen sind: Je niedriger der Grenzwert , desto geringer ist die Direktblendung.

Die europäische Norm über die Beleuchtung von Arbeitsstätten (ASR) in Innenräumen. DIN EN 12464-1 schreibt einen UGR-Wert für jede Anwendung vor.

Die Einhaltung der UGR-Grenzwerte bei der Bleuchtung von Bildschirm-Arbeitsplätzen ist nicht ausreichend, hier sind zudem die maximale zulässigen Leuchtdichten der Leuchten von 1000 bis 3000 cd/m² nicht zu überschreiten.

 

Kostenlose Beratung
Telefon:05250-6019153
Mo. - Fr.9.00 - 15.00 Uhr
E-Mail:info@lichtplanung-stiller.de

Unser Zertifikat

Din Geprüft

RUFEN SIE UNS AN.

 Mo. bis Freitag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr .

05250-6019153

SCHREIBEN SIE UNS EINE EMAIL.

Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.

info@lichtplanung-stiller.de

BESUCHEN SIE UNS.

Ostenländer Strasse 11a, 33129 Delbrück

Standort